Publicidad

Publicidad

Samstag: 23 / 09 / 2017

Español  |   Català   |   Euskara   |  Galego  |   Português  |   Brasileiro   |   العربيي   |   中文   |   Deutsch   |  English   |   Français   |   Italiano   |   日本語   |   Русский

START | FAQ | KONTAKT | EINGESCHRÄNKTER BEREICH FÜR AM PROJEKT BETEILIGTE UNIVERSITÄTEN





EINIGE GRÜNDE FÜR DIE TEILNAHME AN OCW


Vor- und Nachteile

Allgemein:

Die Institution bezieht Stellung innerhalb einer Initiative mit weltweiten Auswirkungen.

Einige Vorteile:

- Förderung des Wissens durch Zurverfügungstellung von Lehrmitteln und Erweiterung der Suchmechanismen.
- Anregung zu Neuerungen und Verbesserungen der von den Dozenten verwendeten Lehrmittel.
- Förderung der Annäherung der Dozenten an die IKT.
- Gelegenheit zur "Ordnung" des Urheberrechts und Anerkennung der Urheberschaft.
- Größere Verbreitung des Auftrags der Institution.

Einige Nachteile:

- Der Dozent ist gezwungen, sein Lehrmaterial durchzugehen und in Übereinstimmung der OCW-Kriterien zu strukturieren.
- Es entstehen höhere Kosten durch die Unterstützung von Dozenten und die Erbringung neuer Dienstleistungen.
- Einschränkung der ausschließlichen Verwendung des Lehrmaterials bzw. seiner Verwendung zu kommerziellen Zwecken.
- Möglicherweise doppelte Arbeit bei der Verwaltung der Lehrmittel durch die Berücksichtigung zweier unterschiedlicher Szenarien.

Neue Formen der Beurteilung des kurrikularen Wertes des erstellten Lehrmaterials.

Welche Vorteile bringt die Zugehörigkeit zum OCW-Konsortium mit sich?

Um wirkliche Vorteile zu bringen, müssen folgende Punkte geprüft werden:

- Die Integration in den Strategieplan.
- Die Frage, in wieweit dieser flexibel ist und an die Institution angepasst werden kann.
- Angeboten werden Unterstützung, Mittel, Erfahrung, Good Practice...
- Erfolg und Wirkungsbereich der Arbeit werden vergrößert.
- Die Institutionen, die das Konsortium bilden, sorgen für ein verbessertes Ansehen der betreffenden Institution.